Kostenlos einen
Schritt weiter kommen.

Es gibt viele gute Vermögensverwalter in Deutschland. Vergleichen lohnt sich.

Vorteile für Sie

Verständlich und auf den Punkt informiert - verschaffen Sie sich schnell einen Überblick darüber, wie auch Sie von der unabhängigen Vermögensverwaltung profitieren können

Service

Möchten Sie sich persönlich über das Thema Vermögensverwaltung informieren?

Rufen Sie uns an
0221-94 8611 27

Checkliste

Ihre Checkliste für die Verwalter-Auswahl.

Vorauswahl

  • Sprechen Sie mit dem unabhängigen Vermögensverwalter über sein Anlagekonzept. Nur wenn Sie es wirklich nachvollziehen können, sollten Sie eine Zusammenarbeit in Betracht ziehen.
  • Der Anbieter muss von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zugelassen sein. Ist der Verwalter Mitglied des VuV, ist er zusätzlich an ein Ehrenkodex gebunden, der über den gesetzlichen Rahmen hinausgeht.
  • Wie lange ist der Vermögensverwalter am Markt tätig?
  • Überprüfen Sie die Mindestsumme für das zu verwaltende Kapital.
  • Erfragen Sie Größe, Mitarbeiter- und Kundenstruktur des Unternehmens – Anzahl der Mandante und Organisationsstruktur müssen im Einklang sein, sonst ist eine individuelle Betreuung nicht mehr möglich.
  • Holen Sie Auskunft über die Gesellschafter-Struktur ein: Prüfen Sie den Verwalter auf mögliche Interessenkonflikte.
  • Was tut Ihr Vermögensverwalter für die Qualitätssicherung? Nach welchen Prinzipien werden Mitarbeiter ausgewählt? Welche Fortbildungen stehen typischerweise auf dem Programm? Ist die IT-Unterstützung zeitgemäß und sicher?
  • Ist die Kommunikation von angemessener Zurückhaltung geprägt? Wird in Unterlagen und Gesprächen auf hohe Renditeversprechen und irreführende Angaben verzichtet? Sind unaufgeforderte Werbeanrufe tabu? Werden andere Kundenbeziehungen mit Diskretion behandelt und keine Auskunft erteilt?
  • Fragen Sie nach den Kooperationspartnern Ihres künftigen Vermögensverwalters: Sind diese vertrauenswürdig? Ist die Bandbreite groß genug?

Angebot

  • Vergleichen Sie Honorare und Kosten verschiedener Verwalter. Achten Sie dabei auch immer auf Art und Umfang der Leistungen.
  • Besonders wichtig ist die Höhe der Fixkosten – sie sollten nicht über 1,5 % jährlich liegen.
  • Erfolgshonorare sollten erst dann greifen, wenn eventuelle Verluste der Vergangenheit wieder ausgeglichen sind.
  • Wie wird mit Provisionen und Sondervergütungen verfahren?
  • Entsprechen Anlagephilosophie und Risikostruktur des Verwalters Ihren persönlichen Bedürfnissen?
  • Wird Ihnen ein persönlicher Ansprechpartner benannt? Welche Erreichbarkeit und Reaktionszeit wird Ihnen zugesagt? Gibt es klare Vertretungsregelungen?
  • Besuchen Sie die Geschäftsräume Ihres künftigen Verwalters. Sie sollten sich dort gut aufgehoben fühlen.
  • Stimmen das persönliche Verhältnis und die Gesprächsatmosphäre? Haben Sie das Gefühl, Ihrem Vermögensverwalter vorbehaltlos vertrauen zu können?
  • Gehören regelmäßige Reports und Gespräche zum Angebot? Mindestens einmal pro Jahr sollten in einem ausführlichen Gespräch der aktuelle Vermögensstatus und die Entwicklungen erörtert werden, mindestens alle sechs Monate sollten Sie einen ausführlichen Bericht zum Depot und zu den getätigten Transaktionen erhalten.

Vertragsabschluss

  • Wurde ein ausführliches Informations- und Beratungsgespräch geführt? Wurden die Ergebnisse systematisch protokolliert und alle Daten erfasst?
  • Wurde ein schriftlicher Vertrag geschlossen, der Ihre Anlageziele, Wünsche und Risikobereitschaft definiert und klare Regelungen für den Anlagespielraum und das Honorar beinhaltet.
  • Werden etwaige Zuwendungen Dritter vollständig offen gelegt?
  • Wird auf Interessenkonflikte hingewiesen?
  • Wird in der Berichterstattung der Vergleich zwischen erzieltem Ergebnis und einem adäquaten Index angeboten?
  • Im Vertrag sollte die Vollmacht klar geregelt werden – Entnahmen zu Gunsten des Verwalters oder Dritter müssen ausdrücklich ausgeschlossen sein.

(Quelle: eigene Checkliste nach Vorlage des Verbandes unabhängiger Vermögensverwalter)

Sitemap Vermögensverwaltung